News

News

 

opc day europe 2015

19. Mai 2015, Paris (Frankreich)

OPC UA hat sich in der Industrie als zentrales Element der Interoperabilität positioniert. Dies wird auch durch die Rolle, die OPC UA in der Industrie 4.0 Initiative spielt, unterstrichen. Am OPC Day Europe können Sie sich über die vielen Vorteile dieses Kommunikationsstandard informieren, die Certec dazu bewogen hat, atvise Produkte auf Basis von OPC UA umzusetzen.

Folgende Themen sind Teil der Agenda:
- Wie sich OPC UA in das Internet der Dinge und Industrie 4.0 einpasst
- Warum Endanwender den Einsatz von OPC UA erwarten
- Wie sich Microsoft Azure mit OPC UA als Erweiterung positioniert

Wir hoffen Sie dort auf unserem eigenen Partnerstand begrüßen zu dürfen! Weitere Informationen finden Sie hier: https://opcfoundation.org/

nautilus 40 DE

03.03.2015, Livedemo-Update und jetzt auch als atvise® live Inhalt

Erstmals auf der SPS/IPC/Drives in Nürnberg gezeigt, hat die Nautilus 4.0 nun endgültig die Werft verlassen und lässt sich nun auf unserer Livedemo-Seite steuern. Bei der Entwicklung lag der Fokus auf futuristischem Design und der Bedienung durch BOYD (Bring-your-own-device). Die Nautilus 4.0 lässt sich sowohl durch Gestenesteuerung (Multitouch) als auch in klassischer Arbeitsumgebungen - Desktopsysteme mit Tastatur und Maus - manövrieren.

Erstmals bieten wir das gesamte Projekt auch als Download auf unserer Platform atvise® live an. Wir geben damit einen Blick hinter die Kulissen, aus welchen grafischen Einzelteilen, Scripts und Objekten sich unsere branchenneutrale Demo zusammensetzt.

Gehe zur Nautilus 4.0 Livedemo (Sie müssen angemeldet sein)
Mehr über atvise® live

changeOfManagement DE

13.02.2015, Leopold Matouschek übernimmt Geschäftsführung der Certec

Das stetige Wachstum der Certec führt zu operativen Veränderungen. Für den weiteren Ausbau des Unternehmens und die zukünftige Entwicklung in der Branche wird die Geschäftsleitung neu geordnet. Mit 1. Februar 2015 übernimmt Leopold Matouschek die Geschäftsführung der Certec EDV GmbH. Leopold Matouschek, bisher Vertriebsleiter des Unternehmens, hat seine langjährigen Erfahrungen in internationalen Konzernen sowie mittelständischen Unternehmen in den Bereichen Vertriebsleitung und Business Development gesammelt. Der Wechsel in der Geschäftsleitung wird vollzogen, da sich Michael Haas, Gründer und bisheriger CEO, aus dem operativen Geschäft zurückzieht, um sich auf eigenen Wunsch hin vorrangig strategischen Aufgaben zu widmen.

patch new

13.01.2015, atvise® Version 2.5.4

Wir haben soeben den neuesten Patch für atvise® 2.5.4 veröffentlicht. Informationen zu den umgesetzten Bugfixes sowie zu dem Update-Prozess sind im Readme-file des Downloads beschrieben. Der Patch steht Ihnen in unserem Download-Bereich unter Patch 1 - 20150112_1334 zur Verfügung. 
Wir wünschen Ihnen weiterhin ein erfolgreiches "Bedienen und Beobachten" mit atvise Produkten.

 

SID Detuschland 2014

1.Dezember 2014

Wieder einmal ist eine erfolgreiche SPS/IPC/DRIVES vorüber und wieder möchten wir uns bei den vielen Besuchern auf unserem Stand bedanken. Die Erweiterung des atvise® scada um die weltweit erste Hot Standby Redundanz in reiner Webtechnik sowie dem mandantenfähigen atvise® portal, welches eine Vielzahl von atvise Visualisierungen auf einem Server durch die Private Cloud erreichbar macht, sind sehr positiv aufgenommen worden. Die konsequente Erweiterung des atvise Portfolios hat den Zugang in neue Märkte ermöglicht. Das wiederum hat auch die Wettbewerbsfähigkeit unserer Kunden gestärkt.
Ungebremst wird die Entwicklung unserer Produkte weiter vorantreiben, um auch nächstes Jahr wieder die Erwartungen unserer Kunden zu erfüllen, wenn es auf der SPS/IPC/DRIVES 2015 "Vorhang auf" heißt!

atvise 254

21.10.2014, atvise® 2.5.4 & opcua2s7 Server v1.0.1 stehen zur Verfügung

Die neueste atvise® Version 2.5.4 sowie ein update des opcua2s7 Servers auf die Version 1.0.1 beinhaltet verschiedene Bugfixes sowie wichtige Verbesserungen. Weitere Informationen zu den umgesetzten Bugfixes sowie zu dem Update-Prozess sind in den Release Notes beschrieben, die entweder in unserem Download-Bereich - Release Notes bzw. in den Readme-Dateien der jeweiligen Software-Versionen beschrieben sind. Diese stehen natürlich ebenfalls zum Download bereit.

Wir wünschen Ihnen weiterhin ein erfolgreiches Visualisieren mit atvise® Produkten.

hilscher visuadapter modbus DE

10.09.2014

Der neue Hilscher Webvisualisierungsadapter netSCADA Modbus - 
NSCD-T52-RS/ATVISE/MBR - rüstet jedes Modbus-fähige System um eine vollwertige Visualisierung in reiner Webtechnik auf. Hierbei handelt es sich um eine weitere atvise® implementierung. Wie bei atvise® üblich, erlaubt diese auch im netSCADA Modbus das Bedienen und Beobachten einer Anlage über Standard Web-Browser ohne zusätzliche Plugins.

Mehr Information erhalten Sie direkt bei Hilscher

patch

11.08.2014, atvise® Versionen 2.5.0 - 2.5.2

Wir haben soeben den neuesten Patch für atvise der Versionen 2.5.0 bis 2.5.2 veröffentlicht. Informationen zu den umgesetzten Bugfixes sowie zu dem Update-Prozess sind in den Release Notes beschrieben und stehen ebenfalls für den Download bereit. Wir wünschen Ihnen weiterhin ein erfolgreiches Visualisieren mit atvise Produkten.

Zum Downloadbereich ->

atvise 252

01.07.2014, atvise® 2.5.2 steht zum Download bereit

Der Release der atvise® Version 2.5.2 beinhaltet verschiedene Bugfixes sowie auch die beiden Patches, welche im Rahmen der OpenSSL Security-Updates für atvise® 2.5.1 notwendig wurden. Weitere Informationen zu den umgesetzten Bugfixes sowie zu dem Update-Prozess sind in den Release Notes beschrieben. Gleichzeitig wurden die mit atvise® getesteten Webbrowser in den Systemanforderungen aktualisiert.

patch

18.06.2014 - OpenSSL hat einen weiteren Sicherheitsupdate bereitgestellt, den wir hier als neuen Patch zum Download für die atvise Software anbieten. Dieser neue Patch beinhaltet aber auch die ursprünglichen Libraries, die gegen den „Heartbleed Bug“ bereitgestellt wurden. Sollten Sie den vorhergehenden „Heartbleed Bug“ Patch vom April unseren Empfehlungen entsprechend installiert haben, wird er mit dem neuen Patch einfach nochmals überschrieben. Für atvise ® SCADA-Versionen 2.3 bis 2.5.1, empfehlen wir dringend, die neuen DLLs herunterzuladen und auf allen Systemen in Verwendung zu installieren. Dies gilt auch für atvise opcua2s7 Server Version 1.0 (auch wenn diese ursprünglich nicht vom „Heartbleed Bug“ betroffen waren). Genaue Installationsanweisungen befinden sich im Patch ZIP-File als Readme Datei.

Zum Downloadbereich ->

Für atvise webMI2ADS (alle Plattformen) wird ein Update in naher Zukunft angeboten werden. Für die atvise Box mit Image-Version 1.0 (siehe atvisebox.log) bitten wir Sie unser Vertriebsteam zu kontaktieren.