ALBA

Energiemonitoring mit atvise®

alba

 

Systemintegrator: ALBA Group
Industrie: Umwelt
Projekt(e): Energiemanagement im Bereich Recycling
Produkt: atvise® scada
SPSen verschiedene
Endkunde: verschiedene

Die ALBA Group ist in Deutschland, Europa sowie Asien und den USA mit insgesamt über 8000 Mitarbeitern aktiv und erwirtschaftet sie ein jährliches Umsatzvolumen von rund 2,6 Milliarden Euro (2013). Damit ist die ALBA Group einer der führenden Recycling- und Umweltdienstleister sowie Rohstoffversorger weltweit.

Das von der ALBA Group auf Basis von atvise® entwickelte Energiedashboard EnvirA view erfasst den Stromverbrauch an der Einspeisestelle des Betriebes und an den wichtigsten Maschinen und Anlagenteilen. Besonderes Interesse gilt hierbei speziell den teuren Lastspitzen. Die Messung erfolgt über handelsübliche Wandler und Stromzähler. Die Datenübertragung an eine zentrale PC-Station/Server wird auf Basis von MODBUS Protokollen erzielt, die eine ausreichende Übertragungsgeschwindigkeit gewährleisten.

Folgende Anforderungen für EnvirA view werden von atvise® erfüllt:
• moderne Engineering Oberfläche
• Mehrsprachigkeit
• Scripting Möglichkeit zur Umsetzung mathematischer Algorithmen
• Objektorientierte Bibliotheksfunktionen zum Aufbau von standardisierten Darstellungen
• Zugriff über die aktuellen Browser aus den unterschiedlichen (Betriebs)-Systemen
• Keine Plugins oder Ad-Ons in den Frontendsystemen

Die Prozessankopplung erfolgt über OPC UA und OPC Com. Mit Blick auf die Ausfallsicherheit wird ebenso eine redundante Lösung benötigt. atvise® bietet als erstes reines Web-HMI SCADA ab der Version 3.0 die Redundanz als optionale Lösung.

Das Ergebnis ist eindeutig und spricht für sich. Das von der ALBA Group entwickelte Energiedashboard EnvirA view genießt durch eine einfache und effektive Darstellung eine hohe Akzeptanz bei dem Anlagenpersonal und bildet damit die Grundlage für die erfolgreiche Einsparung von Energiekosten.

Besuchen Sie die Demo: http://demo.alba.info/

screenshot alba