Wasserverband Wulkatal

SCADA für Abwasserverband

wasserverband wulkatal

 

Systemintegrator: KSC GmbH und RHC automation
Industrie: Abwasser
Projekt(e): SCADA für Kläranlage
Produkt: atvise® scada
Steuerungen: Beckhoff
Endkunde: Wasserverband Wulkatal

Beim Wasserverband Wulkatal, Burgenland/Österreich, wurde das bestehende SCADA-System, auf welchem 13 Übergabebauwerke sowie Pumpwerke des Verbandes implementiert waren, durch atvise® scada abgelöst. Die bestehenden Anlagensteuerungen wurden durch Beckhoff-Steuerungen ersetzt, welche via OPC-UA direkt über die Breitbandverbindungen an atvise® scada gekoppelt wurden. Das objektorientierte Engineering in Kombination mit OPC-UA ermöglicht effizientes und fehlerminimiertes Arbeiten, sowohl beim Anlagen-Engineering als auch bei der Inbetriebnahme.
Die rein webbasierende Visualisierung gepaart mit der Lizenzierungs-Philosophie von atvise® scada bietet größtmögliche Flexibilität bei der Einrichtung neuer Bedien-/Beobachter-Arbeitsplätze in der Zentrale und auch für den Zugriff der Techniker über Laptops etc. im Feldeinsatz.

Die Programmierung der neuen Außenstationen sowie das Engineering von atvise® scada wurde von RHC automation abgewickelt. Durch Fa. KSC GmbH wurde ein komplett neues Kommunikationskonzept für die Anbindung der Außenstationen umgesetzt, wobei modernste Kommunikationstechnik wie SHDSL, WiMAX, UMTS etc. zur Anwendung kam.

 screenshot rhc