architektur_de.png

Architektur

Die flexible atvise® Architektur erlaubt eine einfache Umsetzung von äußerst skalierbaren Projekten. Von der einfachen Vorort Visualisierung, über das SCADA bis hin zu hierarchisch angeordneten Multi-SCADA Projekten ist mit atvise® bereits alles erfolgreich umgesetzt worden.

Embedded HMI (SDK) / SCADA

Der schlanke Server des atvise HMI (webMI) läuft auf SPSen / Panels und wird auch als komplettes SDK angeboten.

Auf leistungsstarke IPCs oder SPSen kann atvise® scada installiert werden.

Add-On Hardware

Eine Lösung für geschlossene Systeme: Nur eine schlanke Hardware hinzufügen (z.B. 
atvise® box) und es stehen Ihnen die selben Funktionalitä-
ten wie bei der Embedded Version zur Verfügung.

SCADA via OPC (UA)

Die klassische Konfiguration: 
eine SPS, eine OPC (UA) 
Anbindung sowie ein PC, 
auf dem atvise® scada läuft.

Portallösung

Bietet Anlagen- & Maschinenherstellern, Betreibern, Serviceteams, etc. den Zugriff auf dezentral verteilte Anlagen via Internet.
hr.png

Gesamtübersicht

(Fast) alles ist möglich
Daten können aus den unterschiedlichsten Quellen übernommen werden und die Verarbeitung wird mit Hilfe von objektorientiertem Engineering wesentlich vereinfacht (Vertical Objects). Skalierbarkeit ist gegeben durch reine Webtechnologie, die ein endgeräteunabhängiges Darstellen auf allen gängigen Browsern ermöglicht.
 
hr.png

Beispiel einer atvise® bezogenen Anlagentopologie - Bedienen und Beobachten auf allen Ebenen

Erste Ebene
Auf der untersten Ebene kommt Embedded HMI (webMI) in der SPS zum Einsatz. Bei entsprechender Leistungsfähigkeit der SPS kann auch atvise® scada eingesetzt werden. Alternativ kann die Leistungsstarke atvise® box eingebunden werden. Sollte es keinen weiteren Ebenen mehr geben, so besteht trotzdem maximaler Zugang zu Anlage und Prozess durch die bestehende atvise® Struktur.
multiscada_schema_2014_DE_level1.png
hr.png
Erste und zweite Ebene
In der zweiten Ebene kommt atvise® scada zum Einsatz. Bedienen und Beobachten von Anlagen und Prozessen mit allen entsprechenden Funktionen wie Alarming, Historisierung und Trending.
multiscada_schema_2014_DE_level2.png
hr.png
Gesamttopologie bei der mehrerere Anlagen/Prozesse zusammengeführt werden
In der obersten Ebene findet sich Leitstand, der Fernzugriff für das Servicepersonal zu den unterschiedlichen Einheiten steht zur Verfügung und auch vielerlei Portale für unterschiedliche Managementanforderungen (KPI, Energiemanagement, etc.) können eingerichtet werden.
multiscada_schema_2014_DE_level3.png