1. Zum Menu
  2. Zum Inhalt
  3. Zur Fusszeile

press review DE

 

"Bärig" bedienen

TechnikReportagen header

Technik Reportagen Ausgabe 4 / 2017

Die Vorarlberger Seilbahnbauer Doppelmayer haben ihre Steuerung und damit auch die Bedienelemente an den Berstationen für Anwender revolutioniert. Lesen Sie warum sich Doppelmayer bewusst für das HMI-Produkt atvise® SCADA entschied:

Link zum Youtube Video:https://youtu.be/_cM6MckQruI

Aussagekräftige Daten zuverlässig kommunizieren

austromatisierung

Ausgabe Austromatisierung: 06/2017

Für die Visualisierung werden in der "Waterworx" Bibliothek vordefinierte Objekte für atvise® zur Vergügung gestellt, die sich einfach mit der Steuerungsfunktion verknüpfen lassen. Lesen Sie wie Phoenix Contact seinen Engineering Aufwand reduziert:

Auffrischung fürs Wassermanagement

sps

Ausgaben SPS: 11/2016, P&A: 10/2016

Lesen Sie, wie gemeinsam mit Phoenix Contact, dem Systemhaus Gedako und dem Produkt atvise® die Wasserversorgung der Verbandsgemeinwerke Hachenburg und Ihrer 33 Ortsgemeinden erneuert wurde.

http://www.sps-magazin.de/?inc=artikel/article_show&nr=120378

SCADA Redundanz in reiner Webtechnik

201609 Computer Automation Titelstory

Ausgabe 09.2016

Standorunabhängiger Zugriff von jedem Browser-fähigen Endgerät auf eine Anlage - das ist der Grund, warum SCADA-Systeme in reiner Web-Technologie immer beliebter werden. Bisher war ein zuverlässiger Betrieb nicht möglich, das ändert sich aber jetzt mit der "Hot-Standby-Redundanz" von atvise®.

Erfolgsrezept bei Bachmann

austromatisierung

Ausgabe 02 / 2016

Bachmann electronic erreicht zweistelliges Umsatzwachstum durch die Bereitstellung neuer Lösungen. Auch mithilfe der Eisenstädter Bachmann-Tochter Certec EDV GmbH, welche in autonomer Firmenführung die Produktfamilie atvise® weiterhin ausbaut.

atvise Portal als Basis für Bachmann's Flotten-Management-Lösung

computer automation

Ausgabe S4 / 2016

Moderne Engineeringtools übernehmen künftig das Erfassen, Aggregieren und Analsysieren von Daten der in der Maschine verbauten Sensoren und Aktoren und werden damit zum Wissensspeicher. Basis dieses Lösungsansatzes ist das atvise Portal (Private Cloud Lösung).

Abwasserreinigung in reiner Webtechnik

Autlook

Ausgabe 2 / 2016

Lesen Sie, wie es zwei Kleinunternehmer geschafft haben, eine der größten Abwasserreinigungsanlagen des Burgenlandes mit Hilfe von atvise auf den aktuellsten Stand der Technik zu bringen. 

Erstes herstellerübergreifendes Prozessleitsystem für die Wasserwirtschaft

Umweltmagazin

Ausgabe 4 / 2015

Die Aqua-Automation-Initiative wurde von Danfoss, Endress+Hauser, Phoenix Contact und Videc ins Leben gerufen. Für atvise® relevant wurde hierbei eine Prozess-Bibliothek erstellt. Inkludiert sind hierbei Schieber, Klappen oder Messgeräte, die über fertig erstellte Visualisierungsobjekte mit atvise® per drag&drop bis in die HMI-Scada-Ebene eingefügt werden können. 

Intelligente Kommunikationszentrale auf Basis reiner Webtechnik

openautomation 5 2015 titelstory

Ausgabe 5 / 2015

Die Liechtensteiner Hoval AG ist Experte für Raumklimatechnik. Im Zuge des Ausbaus ihres Systemangebots um Lösungen für Nah- und Fernwärme fiel die Entscheidung, auch eine eigene Leittechnik anzubieten. Diese sollte auf offenen Standards aufsetzen. Nach einer Marktanalyse stellte sich die Produktlinie „atvise“ von Certec als optimale Basislösung heraus. Sie setzt auf reiner Webtechnik und OPC UA auf.

Klarheit verschafft

austromatisierung

Ausgabe 7 / 2015

Wie die zentrale Abwasserreinigungsanlage in
Wulkaprodersdorf auf aktuellen Stand der Automatisierungs-
und Kommunikationstechnik umgerüstet wurde, lesen Sie im beigefügten PDF.